Konjunktiv 2

Bildung von Konjunktiv 2 einfach erklärt mit Beispielen

Konjunktiv 2 ist eine besondere Zeitform der deutschen Grammatik, die sehr oft und mit verschiedenartigen Bedeutungen benutzt wird.

Aber keine Panik! Wir schauen uns das gleich einmal zusammen an. Im folgenden Text findest du Informationen über die Bildung des Konjunktiv 2 in der Gegenwart und der Vergangenheit, begleitet von hilfreichen Beispielen.

Die Bildung von Konjunktiv 2

Konjunktiv 2 in der Gegenwart

Der Konjunktiv 2 hat in der Gegenwart 2 verschiedene Formen. Die Originalform und die Ersatzform.

1. Originalform:

Die Bildung vom Konjunktiv 2 in der Originalform ist gar nicht so schwierig: Präteritum + Umlaut (bei Vokal a, u, o) bzw. die Endung -en von der Infinitvform weg und durch die Endung -te ersetzen (wenn kein Umlaut) . In der 1. und 3. Person Singular kommt noch ein -e dazu und fertig ist die Originalform:

können – könnte
müssen – müsste
dürfen – dürfte
wollen – wollte  (kein Umlaut)
sollen – sollte (kein Umlaut)

Zur Veranschaulichung hier die konjugierte Form von können im Konjunktiv 2:

ich könnte
du könntest
er/sie/es könnte
wir könnten
ihr könntet
sie könnten

Doch eigentlich brauchst du diese Form nicht so oft.

Wir benutzen im Deutschen die Originalform meist in der Literatur und beim Sprechen, speziell, um höfliche Bitten, Wünsche oder Ratschläge auszudrücken, wie zum Beispiel:

Ich hätte gern ein Auto.
Er wäre ein guter Lehrer.
Könntest du mir helfen?
Ich müsste morgen eigentlich arbeiten
Dürfte ich Ihre Tochter heiraten?
Ich wollte, ich wäre ein Huhn.
Du solltest weniger rauchen.

Dazu kommen noch einige Ausnahmen, wie:
wissen – wüsste
kommen – käme
gehen – ginge
( kein Umlaut )

Beispiele:
Ich wüsste gern mehr über Kunst.
Eigentlich käme der Bus um 10 Uhr.
Für mich ginge auch ein Termin am Mittwoch.

Aber bei diesen Verben ist der Gebrauch der Originalform nicht obligatorisch, zudem klingt sie sehr formell.

Alle anderen Verben werden meist mit der Ersatzform gebildet. Und die ist ganz einfach.

2. Ersatzform

Für die Ersatzform vom Konjunktiv 2 brauchen wir eine konjugierte Form von werden im Konjunktiv 2 und den Infinitiv, also würde + Infinitiv. Und das ist auch schon alles!

Beispiele:
Ich würde am Wochenende so gern nach Salzburg fahren.
Sie würde gern in Österreich Deutsch lernen.
Er würde gern ein Auto kaufen.
Wir würden dich jedes Jahr besuchen.

Du würdest zwar gern morgen draußen schwimmen, leider ist es sehr kalt und es geht nicht.

Wann würdet ihr morgen kommen?

Denk dabei aber an die Satzstruktur: würde kommt im Hauptsatz auf Position 2 und der Infinitiv ans Ende.

Konjunktiv 2 in der Vergangenheit

Die Bildung vom Konjunktiv 2 in der Vergangenheit funktioniert fast wie die des normalen Perfekts. Nur die Form von haben oder sein musst du in den Konjunktiv umwandeln.

Beispiele:
‚normales‘ Perfekt:

Ich habe gestern ein grünes Auto gekauft.
Ich bin gestern nach Italien geflogen.

Die gleichen Sätze im Konjunktiv 2 in der Vergangenheit:

Ich hätte gestern gern ein grünes Auto gekauft.
Ich wäre gestern gern zum Deutschkurs gekommen.

Und schon kannst du den Konjunktiv 2 auch in der Vergangenheit benutzen.

Hierbei werden diejenigen Verben, die im Perfekt bereits mit haben gebildet werden, auch im Konjunktiv 2 in der Vergangenheit mit haben gebildet; diejenigen, die im Perfekt bereits mit sein gebildet werden, nehmen auch im Konjunktiv 2 in der Vergangenheit sein als Bildungsform.

Weitere Beispiele:

Hätte ich doch nur mehr geübt, dann wäre die Prüfung für mich einfacher verlaufen.
Wäre ich früher aufgestanden, hätte ich den Bus nicht verpasst!
Hättest mir dich nur schon gestern gesagt, dass du heute ausgehen willst, dann wäre ich mitgekommen. Jetzt bin ich leider schon verplant.

Übrigens: Der Konjunktiv 2 hat nur eine Vergangenheitsform. Kein Präteritum oder Plusquamperfekt. Praktisch, oder?

Übung Konjunktiv 2

Setze die Verben in den Konjunktiv 2, Präsens oder Vergangenheit:

  1. _________ (Können) du mir bitte das Salz reichen?
  2. Wenn du noch einmal 18 _________ (sein), was __________ du __________ (tun)?
  3. __________ ich das vorher __________ (wissen), __________ ich anders __________ (entscheiden).
  4. Was __________ letztes Jahr __________ (sein), wenn du ihn nicht __________ __________ (treffen)?
  5. Bezüglich morgen: Wenn es __________ (geht), _________ ich gern um 20 Uhr __________ (wegfahren).
deutsch lernen sprachschule aktiv wien

Lösungen: 1) Könntest; 2) wärst, würdest … tun; 3) Hätte … gewusst, hätte … entschieden; 4) wäre … gewesen, getroffen … hättest; 5) ginge, würde … wegfahren.

Würdest du gern noch mehr Übungen zum Konjunktiv 2 machen und deine deutsche Grammatik und Rechtschreibung beim Lernen mit anderen in einer netten Gruppe verbessern?

Dann komm in einen unserer Deutschkurse!

Weitere interessante Blogs und Kurse

Sprachschule Aktiv Sprachschulen in Deutschland finden - Sprachschule Aktiv hat 4,92 von 5 Sternen 1796 Bewertungen auf ProvenExpert.com