Wiens Lernplätze, die zum Erfolg führen

Wiens Lernplätze, die zum Erfolg führen

Der Jänner bringt nicht nur ein neues Jahr herein, sondern schleppt die Prüfungsperiode mit sich. Obwohl man lieber im Bett bleiben möchte, weiß man ganz genau, dass man mit Decke und Co. einfach nicht mit dem Lernstoff vorankommt. Die Sprachschule Aktiv Wien hat für dich Wiens Lernplätze herausgesucht, die zum Erfolg führen.

Cafés in Wien

Manchmal (oder oftmals) ist man zu Hause am wenigsten produktiv und sucht sich eine andere produktive Tätigkeit, wie zum Beispiel das Putzen. Dadurch kommt man mit dem Erstellen seiner Zusammenfassungen einfach nicht weiter. Die Stadt Wien ist für ihre vielzähligen Cafés bekannt, die auch ein Ort zum Lesen und Lernen sein können.

Das Phil

Gumpendorfer Str. 10, 1060 Wien

Das Phil ist die perfekte Kombination zwischen Bücherladen und Wohnzimmer. Es eignet sich für diejenigen, die nach einer produktiven Lernsession noch den Abend mit Freunden und einem Glas Wein ausklingen lassen möchten.

Café Liebling

Zollergasse 6, 1070 Wien

Das Café Liebling ist nicht nur ein Liebling für viele StudentInnen, sondern bietet auch eine sehr angenehme und entspannende Atmosphäre. Im hinteren Bereich des Cafés kann man sich ein ruhiges Plätzchen suchen und beruhigt seiner Arbeit nachgehen.

Café Caspar 

Grillparzerstraße 6, 1010 Wien

Das Café hinter der Universität Wien mit den liebsten und verschiedensten Persönlichkeiten bietet nicht nur leckeres Essen, sondern auch gute Lernplätze an. Falls man Meetings oder Gruppengespräche für Seminare oder Projekte führen möchte, ist das Caspar auch eine gute Location.

Bibliotheken in Wien

Was gibt’s besseres als von Büchern umgeben zu sein? Genau, nichts. In den Bibliotheken hat man seine Ruhe und ist gleichzeitig von Intellektualität umgeben. Das sind gute Motivationsanstöße, um ans Ziel zu gelangen.

Hauptbücherei der Stadt Wien 

Urban-Loritz-Platz 2A, 1070 Wien

Im rechten Flügel des Gebäudes befinden sich Lernplätze für StudentInnen, die nicht besonders lärmempfindlich sind. Hin und wieder kann ein bisschen Lärm entstehen, da dieser Bereich nahe dem Eingang liegt. In den hinteren Bereichen der Bibliothek befinden sich Tisch-Inseln, für diejenigen, die ihre absolute Ruhe brauchen. Diese schenken einen nicht nur den Blick über den Gürtel, sondern auch genügend Platz, um sich auf die eigenen Dinge konzentrieren zu können.

Nationalbibliothek 

Josefsplatz 1, 1015 Wien

Wer ein Fan von Kunstgeschichte ist und sich gerne von wunderschöner Architektur inspirieren lässt, ist in der Nationalbibliothek am richtigen Ort. Das Ambiente ist ein guter Anstoß, um mit seinem Lernstoff weiterzukommen, da sich hier Publikationen verschiedener Autoren und verschiedener Themen befinden. Wer weiß, ob eines Tages auch dein Werk an diesem Ort archiviert wird.

Universitätsbibliothek Wien 

Universitätsring 1, 1010 Wien

Die berühmte Hauptbibliothek der Universität Wien erinnert einen oft an Hogwarts, der Zauberschule aus den Harry Potter-Filmen. Leider findet in diesem Sinne die Magie nur zwischen Studierenden und ihren Büchern statt. Mit vielen verschiedenen StudentInnen in verschiedenen Studienrichtungen zu lernen hat schon etwas. Insbesondere dann, wenn man weiß, dass jeder einzelne in der Bibliothek seine Kraft und Mühe in das Bestehen der Prüfungen steckt. Geteiltes Leid ist, wie man weiß, nur halbes Leid!

Weitere Beiträge und Kurse

 

Sprachschule Aktiv - Wien hat 4,82 von 5 Sternen | 136 Bewertungen auf ProvenExpert.com